Druckversion

Aktuelles

04.06.2018 08:10 Alter: 44 Tage

Glasfaserausbau im 1. Teilabschnitt geht voran - erste Hausanschlüsse noch im 2. Quartal

 

Der Glasfaserausbau ist im vollen Gange. Mittlerweile wurden ca. 50% der Tiefbauarbeiten im ersten Bauabschnitt fertiggestellt – in bzw. zwischen allen Gemeinden wird derzeit gebaut, teilweise sind die Tiefbauarbeiten bereits abgeschlossen. Folgend werden nun die Glasfaserkabel in die verlegten Rohre eingeblasen. Noch in diesem Quartal sollen die ersten Anschlüsse in Betrieb genommen werden. Der Abschluss der Baumaßnahmen ist weiterhin für das vierte Quartal 2018 geplant.

Damit ein Anschluss geschaltet werden kann, muss als letzte Maßnahme der ONT („Medienkonverter“) gesetzt und aktiviert werden. Dieser Vorgang wird durch die Radio-, Fernseh- und Computertechnik GmbH (RFC) realisiert, eine Tochtergesellschaft der pepcom. Die RFC wird sich im Laufe des Projekts melden, um mit Ihnen einen Termin zu vereinbaren.

Bei einem bestehenden Portierungsantrag (Rufnummernmitnahme, abrufbar unter www.glasfaser-im-kreis-ploen.de) wird nach Inbetriebnahme des Netzes und der Installation des Medienkonverters die Portierung eingeleitet. Sobald die Portierung bei Ihrem alten Anbieter eingereicht wurde, erhalten Sie eine Nachricht. Eine zweite Nachricht erhalten Sie, sobald der finale Portierungstermin feststeht und die neuen Produkte genutzt werden können. Das Startdatum ist dabei abhängig von Ihrer verbleibenden Vertragslaufzeit beim alten Anbieter. Wenn keine Portierung gewünscht wurde, können Sie den Handwerker informieren, wann Ihr Vertrag beginnen soll.

Für weiterführende Informationen besuchen Sie bitte die Projektwebsite

www.glasfaser-im-kreis-ploen.de

oder wenden Sie sich an den

Kundenservice unter 030 25 777 499

bzw. per Mail an kundenservice@glasfaser-im-kreis-ploen.de.

 

Aus cablesurf wird PŸUR

Seit 2015 gehört pepcom zur Tele Columbus Gruppe, Deutschlands drittgrößtem Kabelnetzbetreiber. In den vergangenen Monaten wurden die Produktwelten der verschiedenen Gesellschaften innerhalb der Unternehmensgruppe vereinheitlicht. Seit dem 01.06.2018 tritt die pepcom GmbH unter der gemeinsamen Marke PŸUR und nicht mehr unter cablesurf auf.

Alle Bürger, die bis jetzt schon einen Vertrag abgeschlossen haben, werden gesondert dar-über informiert: Sie erhalten ein entsprechendes Schreiben von PŸUR. In einigen Gemeinden wurde fälschlicherweise bereits ein verfrühtes Schreiben verschickt, das eine Musterrechnung und Zugangsdaten zum Kundenportal enthielt – hier handelte es sich um einen Fehler; das Schreiben kann zunächst ignoriert werden.

Der relevante Brief ist der mit dem Informationsflyer von PŸUR. In jedem Fall können Sie unbesorgt sein: Es ändert sich nichts an Ihren Vertragsbedingungen. Die pepcom GmbH bleibt weiterhin Ihr Vertragspartner.

Sobald Ihr Anschluss freigeschaltet wird, werden Sie von PŸUR informiert. Dann bekommen Sie noch einmal einen Brief mit dem Zugang zum Kundenportal und allen weiteren Schritten. Bis zum Vertragsstart wird PŸUR natürlich auch keine Rechnung an Sie stellen.

Der Glasfaser-Ausbau im Gebiet des Breitbandzweckverbands geht unverändert weiter - lediglich der Außenauftritt der Firma pepcom GmbH hat sich dem gesamten Unternehmen angepasst.

PŸUR hat für Sie eine neue Hotline eingerichtet. Wenn Sie Fragen zu Ihrem Vertrag haben, wenden Sie sich zukünftig bitte immer an 030 25 777 499 oder schreiben Sie an kundenservice@glasfaser-im-kreis-ploen.de. Die alte Service-Rufnummer wird weitergeleitet.